Aufbruch. Architektur in Niedersachsen 1960 bis 1980

Ein Buchprojekt der Lavesstiftung (2017). Aufbruchsstimmung macht sich breit. Die Lavesstiftung richtet das Augenmerk auf die Jahre „zwischen Nierentisch und Postmoderne“, wie der Berliner Architekturkritiker Wolfgang Kil den Zeitabschnitt der 1960er und 70er Jahre einmal treffend bezeichnet hat. Es sind Zeiten des gesellschaftlichen und politischen Umbruchs, geprägt von Ängsten und Unsicherheiten, gleichzeitig aber auch von Fortschrittsglauben und Idealen. Insbesondere in der Architektur zeigte sich der … Continue reading Aufbruch. Architektur in Niedersachsen 1960 bis 1980

Archäologie – ein Buch mit sieben Siegeln?

Bauen ist ein schwieriges Geschäft. Es muss an so Vieles gedacht werden: an die Statik, an die Isolierung oder an das Aussehen eines Bauwerkes. Wie fügt es sich in seiner Umgebung ein? Und nicht zu vergessen an die Finanzierung. Vielfältige Regelungen beanspruchen in hohem Maße das Können eines Architekten oder Ingenieurs. So manches Mal sieht man dem Bauherren verständlicherweise die Erleichterung ins Gesicht geschrieben, wenn … Continue reading Archäologie – ein Buch mit sieben Siegeln?

Jana Hüllstede (Foto: Jade HS/Piet Meyer)

Die Bedeutung der Denkmalpflege für die Architektur – Vier Fragen an Prof. Dr.-Ing. Lutz Beckmann

  Prof. Dr.-Ing. Lutz Beckmann ist Dekan des Fachbereichs Architektur an der Jade Hochschule. Der gebürtige Rheinländer lehrt dort seit fast 20 Jahren „Baugeschichte“ und „Entwerfen“. Im Interview erklärt er das Ziel des 85. Tages für Denkmalpflege, beschreibt die Bedeutung der Denkmalpflege innerhalb des Architektur-Studiums und verrät seine persönlichen Erwartungen an die Veranstaltung. 1. Herr Dr. Beckmann, was ist das Ziel dieser Veranstaltung? Das Thema … Continue reading Die Bedeutung der Denkmalpflege für die Architektur – Vier Fragen an Prof. Dr.-Ing. Lutz Beckmann