Altes Haus, was nun?

Zwischen Wollen und Können
#AltesHausWasNun #85TFD

Das Programm für den 85. Tag für Denkmalpflege am Sonntag, 18. Juni 2017 in Oldenburg verdichtet sich. Mehr als 20 Akteure zeigen auf dem „Markt der Möglichkeiten“, dass Denkmalpflege zwar durchaus staubig sein kann, aber bei weitem nicht verstaubt und langweilig ist. Unter dem Motto „Altes Haus, was nun? Zwischen Wollen und Können“ laden wir Sie zum Anfassen, Mitmachen und Mitdiskutieren ein. Vorsicht, es wird laut und bunt!

Diese Akteure sind mit Ständen und Vorführungen auf dem „Markt der Möglichkeiten“ vertreten (Stand: 22.03.2017):

ANNO. Gesellschaft zur Erhaltung ostfriesischer Kultur- und Baudenkmale e. V.

Architektenkammer Niedersachsen

Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU)

Denkmalnetz Bayern

Arge Deutsche Fachwerkstädte e. V. in Kooperation mit „denkmal an Schule“ (NLD)

Deutsche Stiftung Denkmalschutz – Ortskuratorium Oldenburg

Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz

Gesellschaft für Denkmalpflege in Niedersachsen

Das Handwerk/Zentralverband des Deutschen Handwerks

HAWK Fakultät Bauen und Erhalten

Interessengemeinschaft Bauernhaus

Jade Hochschule Wilhelmshaven Oldenburg Elsfleth

Jugendbauhütte im Landkreis Stade

Monumentendienst

Mühlenvereinigung Niedersachsen Bremen e.V.

Museumsdorf Cloppenburg

Netzwerk Baukultur in Niedersachsen

Niedersächsischer Heimatbund e.V.

Oldenburgische Landschaft

Restaurator im Handwerk e.V., Landesgruppe Nord

Schlossmuseum Jever

Stadt Oldenburg

Stichting Oude Groninger Kerken

Wikimedia Deutschland e.V.

Zwischendurch lassen wir es so richtig krachen. Wir freuen uns auf das Schlagwerk Nordwest!

Foto + Rechte: Schlagwerk Nordwest.
Foto + Rechte: Schlagwerk Nordwest.

Organisatoren/Partner/Förderer

Eine Veranstaltung von: Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege (NLD), Stadt Oldenburg

Unter Beteiligung von: Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU), Niedersächsischer Heimatbund e. V. (NHB), Oldenburgische Landschaft, Provinz Groningen

Gefördert durch: die Ems Dollart Region (EDR), Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), Provinz Groningen, Stadt Oldenburg

 

Wann? Sonntag, 18. Juni 2017 von 13 bis 17 Uhr

Wo? Oldenburg, Pferdemarkt, auf dem Platz zwischen der bau_werk-Halle und der Exerzierhalle

 

Beitragsbild: Oldenburg, „Oldenburger Hundehütten“ in der Schäferstraße im Stadtteil Donnerschwee. Foto + Bildrecht: von JoachimKohlerBremen/Wikimedia Commons CC BY SA 4.0.

2 thoughts on “Altes Haus, was nun?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.