Wozu gibt es diesen Blog?

Vom 18. bis zum 21. Juni 2017 ist das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege (NLD) Ausrichter der Tagung der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL). Den Auftakt der Tagung bildet der 85. Tag für Denkmalpflege am Sonntag, 18. Juni, den das NLD gemeinsam mit der Stadt Oldenburg und vielen Partnern veranstalten wird. Ihre Teilnahme zugesagt haben bisher beispielsweise die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit dem Oldenburger Ortskuratorium, die Gesellschaft für Denkmalpflege in Niedersachsen e. V., der Niedersächsische Heimatbund und Wikimedia Deutschland. Zahlreiche weitere wurden angefragt. Die VDL-Tagung ist eine Fachtagung. Zum Tag für Denkmalpflege jedoch sind alle am Thema Denkmalpflege Interessierten sowie Partner ganz herzlich eingeladen. Um im Vorfeld insbesondere mit der Öffentlichkeit und dem Partnerfeld in Kontakt zu treten und einen regen Austausch zu fördern, beschloss das NLD im Herbst 2016 einen Blog zu eröffnen.

Redaktion/Administration:

Josefine Puppe (Redaktionsleitung, Administration)

Aufbau/Technik:

Der Blog läuft im Content Management System WordPress.

Ziele: Warum ein Blog?

In puncto Kommunikation und Transparenz existiert im Bereich der institutionellen Denkmalpflege noch viel Nachholbedarf; der Kontakt zum Partnerfeld und zur interessierten Öffentlichkeit ist, insbesondere im Bereich der sozialen Medien, ausbaufähig. Wir haben vor, das öffentliche Interesse für das bisher in der Social Media-Welt völlig unterrepräsentierte Thema zu wecken und zu stärken. Ein Blog ist das ideale Medium, mit tagesaktuellen Themen und Hintergründen jenseits der Verwaltung die Denkmalpflege der Öffentlichkeit näher zu bringen. Er schafft eine Plattform zur Unterstützung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, bietet eine Möglichkeit zum Austausch zwischen Redaktion und Lesern und erhöht allgemein die Sichtbarkeit sowohl von Institution als auch, wie in diesem Fall, einer konkreten Veranstaltung. Darüber hinaus ist ein Blog kostengünstig und ohne Einschränkungen erreichbar; er kann mit wenig Aufwand gepflegt und rezipiert werden.

Wir möchten den 85. Tag für Denkmalpflege zum Anlass nehmen, zunächst auf diese Veranstaltung hinwirkend über Themen der Denkmalpflege und benachbarte Themen ausführlich zu berichten. Teilnehmer an diesem Tag, darunter insbesondere das bunt gemischte Partnerfeld, erhalten im Blog die Gelegenheit, sich und ihre speziellen Aufgabengebiete vorzustellen.

Zielgruppen:

Die Zielgruppe sowohl des Tags für Denkmalpflege als auch des Blogs ist die interessierte Öffentlichkeit. Auch das Partnerfeld, das eng mit der institutionellen Denkmalpflege verbunden arbeitet, kann zu den potentiellen Lesern gezählt werden. Die Leser wollen wir über eine Newsletter-Funktion erreichen sowie über die Verlinkung mit den Homepages eines breiten Spektrums an Denkmalpflege- und Kulturinstitutionen (NLD, VdL, andere Landesämter, Nachbarländer/Niederlande, Museen, evtl. Museumsblogs, Kulturinstitutionen, Kulturblogger etc.).

Unsere Botschaften senden wir zudem über mit dem Blog verknüpfte Social Media-Kanäle aus. Wir planen Auftritte bei Facebook, Instagram und Twitter. Zudem wollen wir uns an Social Media-Aktionen beteiligen, zum Beispiel dem #treppenhausfreitag (besonders auf Instagram) und Blogparaden. Hierüber soll der Blog weitere Interessenten erreichen und sich mit verwandten Institutionen und Freelancern in unserem Fachgebiet besser vernetzen. Um die Reichweite zu erhöhen, eine breite Leserschaft inkl. der Partner der Denkmalpflege zu erreichen, wollen wir diese in höchstem Maße mit einbeziehen. Gast-Beiträge aus einem möglichst breiten Themenspektrum der Denkmalpflege und ihrer Partnerfelder sind ausdrücklich erwünscht.

Charakter:

In seinem Charakter unterscheidet sich der Blog sehr stark von der formalen Homepage des NLDs und stellt daher keine Konkurrenz zu dieser dar. Die Themen werden unterhaltsam aufbereitet. Inhaltlich werden wir bis Juni 2017 die Themen aufgreifen, die im Zusammenhang mit der Tagung sowie dem Tagungsort und seinem Umkreis stehen. Hierbei reicht die Bandbreite von der Vorstellung der Partner, die am Tag für Denkmalpflege mitwirken über baukulturelle Eigenheiten Oldenburgs („Was hat es mit den Oldenburger Hundehütten auf sich?“) bis zu lokalen Besonderheiten („In Oldenburg wachsen Palmen?“). Der Blog bietet somit über die formal-wissenschaftliche Ausrichtung der offiziellen NLD-Homepage hinaus eine Plattform des Austausches und der Anregungen, in der abseits der Verwaltung kulturelle wie tagesaktuelle Themen aufgegriffen, diskutiert und von den Lesern angeregt werden.

Perspektive:

Das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege möchte den Blog zunächst im Vorfeld des 85. Tags für Denkmalpflege als Informations- und Kommunikationsinstrument etablieren. Im Anschluss an die Tagung ist es unser Ziel, den erreichten Austausch mit den Lesern und Mitwirkenden beizubehalten und den Blog als dauerhaften Kanal zur Kommunikation zu verfestigen.

Autorinnen: Josefine Puppe und Sonja Stadje

Abb. Oldenburg, im Vordergrund zwei sogenannte Oldenburger Hundehütten. Foto + Bildrecht: Puppe/NLD.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.